Sowas gibt´s: eine erfreuliche Mahnung!

Wer hätte das gedacht?! Es kann nett sein, eine Mahnung zu bekommen! (Die dann natürlich auch nicht Mahnung, sondern Zahlungserinnerung heißt.)

Es passiert mir wirklich nur selten, denn Geldangelegenheiten regle ich gerne pünktlich und zuverlässig – einfach weil ich mir das auch von anderen wünsche. Aber dies Jahr habe ich die Bank gewechselt – und irgendwie hatte ich vergessen, der Firma Buhl (von der ich das WISO-Steuererklärungsprogramm beziehe) eine neue Einzugsermächtigung auszustellen.

Und da kam nun heute folgendes Schreiben, das ich unbedingt hier reinstellen möchte:

“Sehr geehrte Frau Fiedler,

stellen Sie sich mal vor, Sie haben für Ihren Kunden alles getan, was nur geht.  …

Kunde freut sich, Sie freuen sich, alles ideal. Nach langen Wochen stellen Sie in Ihrer Buchhaltung fest: Noch kein Geld da.

Du liebe Zeit, denken Sie, an was kann´s denn gelegen haben? Wieder die Post? Stressige Zeiten? Bank streikt? Ewig langer Urlaub?

Egal, Sie texten eine sehr höfliche Nachricht wie diese hier und siehe da, die Zahlung – nehmen wir mal an wie in unserem Fall – über den Betrag von … für die o.g. Rechnung kommt sofort!

So ist´s richtig, denken Sie, wozu gleich mahnen, wenn´s für nette Kunden nette Schreiben gibt!

Freundliche Grüße… etc.”

Ja, da kommt doch Freude auf, da zahlt frau ja noch doppelt so gerne (und ruft gleich bei Buhl an, um zu erklären, was ihr passiert war und alles Weitere kurz abzusprechen).

Natürlich kann man auch so einen Brief unter “Firmenstrategie” verbuchen. Aber – bitte – das ist ja nichts Falsches! Und ich bin sicher, dass die Verantwortlichen für dies Schreiben tatsächlich die Einstellung haben, dass es nicht nur womöglich schlauer, sondern auch einfach netter ist, so zu reagieren.

(Davon abgesehen haben sie einen guten Texter engagiert, könnte glatt von mir sein… ;-) )

Also, es geht doch – Pampigkeit und nerviges Beamtendeutsch machen solchen Schreiben Platz – wie schön!

Dank an Buhl, und ich habe hiermit gerne ein bissel für Sie geworben.

Dazu schreibt die Rapperin:

„Freundlichkeit erobert Herzen!“ –

der Spruch ist alt, doch aktuell.

Freundlichkeit entzündet Kerzen

und macht´s in unsren Herzen hell!

Auch wenn es um Geschäfte geht,

kommt die Erkenntnis nie zu spät:

Wer freundlich und respektvoll handelt,

hat ein Bund Stroh in Gold verwandelt…!

Lust auf mehr Alltagslichter? Dann auf zum Download HIER!

Dieser Beitrag wurde unter Was mich freut abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>