Hallo, liebe Leute!

Liebe Leute, WoAnka-FreundInnen und solche, die es werden wollen,

hier ist er, mein neuer (und erster…!) Blog!

Ja, ich glaube es selber kaum, denn bis vor kurzem war ich sicher, dass ich das Bloggen, zu welchem Thema auch immer, anderen überlassen möchte. Hatte einfach nicht die Motivation dazu!

Aber siehe da und lies hier: Das hat sich geändert.

Warum? Weil ich das richtige Thema gefunden habe. Und vielleicht, weil jetzt der richtige Zeitpunkt ist, wieso auch immer. Muss ja nicht bis ins Detail erklärt werden, gell?!

Welches Thema?

Dies: “ALLTAGSLICHTER – Pralinen für´s Gemüt!“

Wer mich ein bissel kennt, weiß wohl schon, dass ich – wie ja erfreulicherweise immer mehr Menschen – davon überzeugt bin, dass wir mit unseren Gedanken, Überzeugungen und den Gefühlen, die wir dazu haben, unsere Realität erschaffen. Jede/r für sich und auch wir alle zusammen (ja, das funktioniert ganz offensichtlich wirklich und ist vielleicht das Erstaunlichste an der „Schöpfung“…, meiner Meinung nach!)

Da habe ich das nächste Stichwort: Natürlich geht es bei allem, was ich hier so schreiben werde, ganz dreist immer um meine Meinung. Naja, wie auch sonst…? Haben Blogs ja meistens so an sich. Ich bin ein furchtbar unpolitischer Mensch und als schlechte Zeitungsleserin (aus gutem Grund) vielleicht auch nicht immer perfekt informiert, hoho! Daher ist es natürlich möglich, dass ich mal von etwas begeistert bin, wovon ich später feststellen muss, dass es soo toll denn doch nicht war. Ist nicht auszuschließen, schon vorgekommen…!

Aber darum geht es eigentlich auch nicht. Sondern darum, die Aufmerksamkeit auf ERFREULICHES zu richten und es damit zu verstärken! Zumindest in seiner Essenz, denn oft geht es ja gar nicht um Details, sondern um Richtungen und Trends, oder auch nur um einzelne Ereignisse, die mich einfach froh machen – und die Licht in den Alltag bringen!

Und das möchte ich dann hier gerne mitteilen und teilen mit allen, die es lesen mögen. Und wünsche sehr viel Freude daran!!

Und weil ich es einfach liebe zu rappen – ja ja, da wird bestimmt bald noch von mir zu hören sein!! (Nee, nicht so das Finstere, kein „Gangsta-Rap“, ist nicht so mein Ding. Vielleicht nenne ich es „Positive-Rap“ oder so, mal sehen, das nur nebenbei.)

Also, deswegen (fast) immer auch ein kleiner Rap zum Thema, vorläufig nur schriftlich… !

„Die Welt ist gut und die Welt ist schlecht –

es ist immer alles da, was ich sehen möcht´!

Darum will ich das Erfreuliche sehen und bemerken,

denn mit Aufmerksamkeit kann ich echt alles verstärken!

Das heißt nicht, dass ich Unschönes leugnen will,

sondern nur, dass ich mich dem dann nicht beugen will.

Immer wieder überlegen: Ja, was will ich denn?

Niemals aufhören zu träumen. Was wäre, wenn…?

Denn mit freudigen Träumen und froher Überlegung

setz´ ich Himmel und Erde ganz gewaltig in Bewegung!

Wenn ich das nicht nur kapiere,

sondern fröhlich praktiziere,

dann erwartet mich ganz sicher noch manch freudige Begegnung

mit einer Realität, die mich insgesamt sehr froh macht:

Und das, liebe Leute, ist das Gegenteil von Ohnmacht…!“

Und zum guten Schluss:

Ganz herzlichen Dank an Derek Belz für seine fachliche Hilfe – ebenso an Hans Sendker!!

Lust auf mehr Alltagslichter? Dann auf zum Download meines Hörbuchs “Daily Sparks – Lichter im Alltag” HIER!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>